Garten10
Direkt vom Hersteller
Kostenloser Versand ab 199€ *
30 Tage kostenlose Rücksendung
Schnelle Lieferung
Filter
Lesezeit: 4 Minuten

Was steckt drin? Unsere Materialkunde: Holzmöbel


Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der Gartenmöbeln einen individuellen Charakter und eine warme Ausstrahlung verleiht. Damit man an Produkten aus Holz lange Freude hat, ist eine regelmäßige Pflege empfehlenswert. Im Freien entwickelt Holz mit der Zeit eine Patina, also eine natürlich gealterte Oberflächenstruktur. Dabei kann sich auch die Farbe verändern. Dieser “Used Look” hat seinen ganz eigenen Charme.

Jede Holzart hat unterschiedliche Pflegeansprüche. In unserer Materialkunde zeigen wir Dir, welche Eigenschaften welches Holz mit sich bringt und wie Du es richtig pflegst.

Zertifiziert nachhaltig

Für den Großteil unserer Gartenmöbel mit verarbeitetem Holz nutzen wir FSC®- und PEFC-zertifiziertes Holz. Die beiden Zertifikate kennzeichnen nachhaltige und sozialverträgliche Forstwirtschaft und werden regelmäßigen von unabhängigen Dritten geprüft. So sorgen wir dafür, dass das verarbeitete Holz aus verantwortungsvollen Quellen bezogen wird, die im Einklang mit der Natur und den Interessen der heutigen und zukünftigen Generationen stehen.

Teakholz

Teak ist ein sehr festes, langsam wachsendes Hartholz mit hohem Eigenölanteil. Dadurch ist die Holzart besonders witterungsbeständig, schädlingsresistent und hat nur wenige Astlöcher - perfekt geeignet für größere Holzflächen in Gartenmöbeln. Daher findet Teak bei vielen unserer Holztische und -stühle Verwendung. Teak weist verschiedene Farbnuancen auf. Einzelne Hölzer können gestreifte bis fleckige Strukturierungen haben. In der Sonne verändert sich der Farbton in ein cremiges Goldbraun. Ist das Teakholz unbehandelt, nimmt es durch Witterungseinflüsse eine silbergraue Patina an.

Teakholz recycled

Bei recyceltem Teakholz handelt es sich um bereits genutztes Holz, das für die Verwendung als Möbel aufgearbeitet wurde. Es stammt zum Bespiel von zerfallenen Häusern oder ausgemusterten Schiffen. Jedes einzelne SIENA GARDEN Produkt mit recyceltem Teak hat seine eigene Struktur und Ausstrahlung. Dazu gehören auch Ungleichheiten in den Abmessungen und der Struktur, die jedes Möbelstück zu echten einem Unikat werden lassen. Eventuelle Kratzer, Dellen, Risse, Astlöcher, eingesetzte Stücke oder andere beim Recycling entstehende Beschädigungen haben keinen Einfluss auf die Qualität und Lebensdauer. Genauso wenig wie (Haar-)Risse und Öffnungen, die beim Gebrauch entstehen. Stattdessen unterstreichen sie den einzigartigen Charme des Möbelstücks.

Pflegetipps für Teakholz

Wenn der ursprüngliche warme Holzton erhalten bleiben soll, ist regelmäßiges Säubern und Ölen notwendig. Für die Reinigung gibt es spezielle Produkte. Unbedingt beachten: Vor dem Einölen mit Teaköl muss das Möbelstück wieder trocken sein! Das Ölen und Reinigen kann die Entstehung der Patina deutlich verlangsamen und schützt vor Grünspan und anderen Verfärbungen.

💡Teak & Hartholz Pflege Öl Pflegemittel

💡Teak & Hartholz Reiniger Pflegemittel

💡Teak & Hartholz Versiegler Pflegemittel

💡Teak & Hartholz Vintage Lotion Pflegemittel

Akazie

Akazienholz ist ein tropisches Hartholz mit besonders positiven Outdoor-Eigenschaften. Es ist elastisch, sehr robust und äußerst immun gegen Pilz- und Insektenbefall. Zudem besticht es mit seiner kräftigen honigartigen Farbe. Pflegetipps für Akazienholz:

Wir empfehlen, Möbel aus Akazienholz regelmäßig mit einem feuchten Tuch zu säubern und mit einem passenden Pflegeöl zu behandeln. Durch ein pigmentiertes Holzöl wird der rötliche Farbton besonders schön zur Geltung gebracht. Das ansonsten sehr robuste und pflegeleichte Holz reagiert etwas stärker auf größere Temperaturunterschiede und neigt dann zu oberflächlicher Rissbildung. Daher sollte man diese Möbel z.B. nicht in unmittelbarer Nähe zu einer Heizung oder ungeschützt in der Kälte überwintern lassen.

Pflegetuch Universal Pflegemittel

Eukalyptus

Eukalyptus ist ein schnell wachsendes Holz mit einem warmbraunen Farbton. Es ist sehr witterungsbeständig und besitzt eine gute Resistenz gegen Schädlingsbefall. Pflegetipps für Eukalyptusholz:

Auch Eukalyptusholz solltest Du regelmäßig mit einem feuchten Tuch zu säubern und mit einem geeigneten Pflegeöl einreiben.

Eukalyptus Pflegeöl Pflegemittel

Innenarchitektur, Holz, Hartholz, Gebeiztes Holz, Schnittholz

Robinie

Der in Europa wachsende Robinienbaum wird auch als „Scheinakazie“ bezeichnet. Das Holz der heimischen Robinie ist jedoch deutlich härter als die tropische Akazie. Das helle Holz weist eine kräftige linienförmige Maserung auf. Pflegetipps für Robinienholz:

Hier gilt dasselbe: das Holz sollte regelmäßig von Verschmutzungen befreit werden, am besten mit einem feuchten Tuch. Nach dem Trocknen darf es dann geölt werden. Dafür ist auch universelles Holzöl geeignet.

In diesem Video zeigen wir Dir, wie du stark beanspruchtes Holz wieder zum Strahlen bringst: